0
CHF 0,00

Bieberstein, Sabine / Kosch, Daniel

Auferstehung hat einen Namen

Biblische Anstösse zum Christsein heute

ISBN 978-3-905577-25-9
Bestell-Nr. E0725

«Auferstehung hat einen Namen»: so lautet der Titel einer der zahlreichen Radiopredigten von Hermann-Josef Venetz. Er steht für das Anliegen, daß Auferstehung entweder konkret oder gar nicht ist und daß von Auferstehung und Leben, ja überhaupt von Glaube, Christsein und Kirche überzeugend nur sprechen kann, wer Personen, Orte und Zeiten, Erfahrungen und Konflikte benennt. Daß dieses Buch aus Anlaß des 60. Geburtstages von Hermann-Josef Venetz das Stichwort Auferstehung aufgreift, hat nicht nur mit der neu entflammten Diskussion zum Thema zu tun, sondern auch damit, daß das Interesse am Leben in seinem ganzen Reichtum, der Einsatz für das bedrängte und beschädigte Leben und die widerständige Hoffnung auf ein «Leben in Fülle» (Joh 10,10) heute im Zentrum einer jeden Theologie stehen müssen, welche die Zeichen der Zeit erkennen und der Botschaft der Bibel treu sein will. Ein großes Anliegen ist vielen Autorinnen und Autoren das Gespräch und die Begegnung: zwischen Wissenschaft und Alltagserfahrung, zwischen Kirche und Gesellschaft, zwischen Bibel und Leben. Wie Hermann-Josef Venetz in seiner Arbeit, so will auch dieses Buch einer breiten Leserschaft biblische Anstöße zu einem Christsein geben, das dem Leben auf der Spur bleibt. Autorinnen und Autoren: Franz Annen, Klaus Bieberstein, Sabine Bieberstein, Johannes Brantschen, Urs Eigenmann, Richard Friedli, Kuno Füssel, Norbert Greinacher, Hans Hirschi, Adrian Holderegger, Urs Jecker, Othmar Keel, Walter Kirchschläger, Christian Kissling, Daniel Kosch, Max Küchler, Dietmar Mieth, Odilo Noti, Stephan Pfürtner, Barbara Ruch, Adrian Schenker, Silvia Schroer, Pietro Selvatico, Regula Strobel, Gerd Theissen, Clemens Thoma, Christoph Uehlinger, Knut Walf.



Artikel nicht mehr lieferbar

Ab CHF 50.00
kostenlose Lieferung

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...